dju in NRW

Aufruf zum Warnstreik der Journalisten bei der 4. Verhandlungsrunde

Aufruf zum Warnstreik der Journalisten bei der 4. Verhandlungsrunde

dju Landesfachgruppe Nordrhein-Westfalen

Begleitet von Warnstreiks gehen diesen Mittwoch (15. Juni 2016) die Tarifverhandlungen für die mehr als 14.000 Tageszeitungsjournalistinnen und -journalisten in die vierte Runde.

Die dju Nordrhein-Westfalen ruft zum Warnstreik auf, um den Druck auf den Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) zu erhöhen, der bislang nur ein unzureichendes Angebot vorgelegt hat. "Der BDZV will die Redaktionen mit einer minimalen Erhöhung der Gehälter um zwei Prozent bei einer Reihe von Nullmonaten über zwei Jahre abspeisen. Das ist angesichts der unterdurchschnittlichen Tarifentwicklung der vergangenen Jahre und der stark gestiegenen Arbeitsbelastung durch die digitale Transformation und den Stellenabbau schlicht inakzeptabel. Der BDZV muss nachlegen", sagte der Verhandlungsführer und stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Frank Werneke.

Wir fordern für fest angestellte und freie Tageszeitungsjournalistinnen und -journalisten eine Erhöhung der Gehälter und Honorare um fünf Prozent. Die monatliche Erhöhung soll mindestens 200 Euro betragen. Davon würden vor allem Berufseinsteiger profitieren: "In dieser Tarifauseinandersetzung wollen wir die Attraktivität der journalistischen Arbeit steigern. Dazu gehört ganz wesentlich, dem Nachwuchs gute Bedingungen zu bieten", machte Werneke deutlich.

Die Streikenden aus NRW treffen sich morgen ab 10:30 Uhr vor dem Verhandlungshotel (Renaissance Hotel Düsseldorf, Nördlicher Zubringer 6, 40470 Düsseldorf).

Diese Betriebe werden zum Warnstreik aufgerufen:

  • Bild (nur Redaktionen in NRW der Axel Springer SE)
  • Der Patriot
  • Express (nur Düsseldorf-Express GmbH & Co.KG und Mediengruppe DuMont)
  • Haller Kreisblatt
  • Herforder Kreisblatt
  • Iserlohner Kreisanzeiger
  • Kölner Stadt-Anzeiger (nur Mediengruppe DuMont)
  • Kölnische Rundschau (nur Heinen-Verlag GmbH)
  • Lippische Landes-Zeitung
  • Mindener Tageblatt
  • Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung
  • Neue Westfälische
  • Panorama Verlags-und Werbegesellschaft mbH
  • Rheinische Post (nur Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH)
  • Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Funke Redaktionsgesellschaft NRW)
  • Westdeutsche Zeitung (nur Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG)
  • Westfalen-Blatt
  • Westfalenpost  (Funke Redaktionsgesellschaft NRW)
  • Zeitungsverlag für das Hochstift Paderborn (Westfälisches Volksblatt)

14. Juni 2016