dju in NRW

Mobil machen gegen den Missbrauch von Befristungen

Mobil machen gegen den Missbrauch von Befristungen

dju Bezirksfachgruppe Bonn

Wie ein bösartiger Virus breiten sich die befristeten Arbeitsverhältnisse immer weiter aus. Ein befristetes Arbeitsverhältnis ist in allen ver.di-Fachbereichen bei den "Neu-Eingestellten" bereits zum Normalarbeitsverhältnis geworden. Beschäftigungsrisiken werden auf die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer abgewälzt und die Befristungen werden zum einen als erweiterte Probezeit und zum anderen als indirekt drohende Disziplinierungsmaßnahme genutzt. Dies sind krankmachende Faktoren für die Betroffenen und die Belegschaften.

Wir wollen mobil machen gegen den Missbrauch von Befristungen!

Wir wollen die Beschäftigten im Betrieb verankern!

Der Bildungsabend am Mittwoch, 20. Mai, von 17 bis 20 Uhr mit unseren KollegInnen vom ver.di-Rechtsschutz befasst sich mit dem Befristungsrecht.

Der Bildungsabend am Mittwoch, 17. Juni, von 17 bis 20 Uhr soll sich mit betrieblichen und gewerkschaftlichen Handlungsmöglichkeiten auseinandersetzen und gegebenenfalls erste Schritte entwickeln, wie das Thema "Befristung" fachbereichsübergreifend und öffentlichkeitswirksam zum Thema wird.

Die Teilnehmer treffen sich jeweils im Bonner Gewerkschaftshaus, Endenicher Straße 127.

Information und Anmeldung bei
Monika Bornholdt  
ver.di Bezirk NRW-Süd,
Tel. (02 28) 9 48 41 01,
E-Mail: Monika.bornholdt@verdi.de

10. Mai 2015