dju OWL

"Anja Niedringhaus Award" für Heidi Levine

"Anja Niedringhaus Award" für Heidi Levine

dju Ostwestfalen-Lippe

Die amerikanische Fotojournalistin Heidi Levine, die freiberuflich in Jerusalem arbeitet, wird erste Preisträgerin des "Anja Niedringhaus Award" werden. Den Preis hat die Howard G. Buffett Foundation gestiftet, nachdem die aus Höxter stammende Fotografin Anja Niedringhaus am 4. April 2014 in Afghanistan erschossen worden war. Den Preis vergibt die Internationale Stiftung für Frauen in den Medien (International Women's Media Foundation; IWMF). Er wird am 25. Juni in Berlin überreicht. Mehr: . . .

"An der Vorauswahl der Preisträgerinnen waren die in Höxter lebende Mutter von Anja Niedringhaus, Heide Ute Niedringhaus-Schulz, ihre Schwester Elke Niedringhaus-Haasper, die in Bad Oeynhausen lebt, sowie ihre Freunde Jutta Steinhoff, Michelle Blythe und Muhammed Muheisen beteiligt. Der Auswahlkommission, die der Jury Vorschläge unterbreitete, gehörte auch Kathy Gannon an, die AP-Kollegin, die mit im Auto saß und schwer verletzt wurde, als der afghanische Polizist vor einem Jahr das Feuer auf die beiden Frauen eröffnete und Anja Niedringhaus tödlich traf", berichtet die Neue Westfälische. Mehr: . . .

Am Sonntag, 12. April, um 11.30 Uhr, wird im Korbmachermuseum Dalhausen, Beverungen, Lange Reihe 23, eine Ausstellung mit Fotografien von Anja Niedringhaus eröffnet. Mehr: . . .

Das WDR-Magazin West ART hat am 24. März ein Porträt der Fotografin gesendet. Mehr: . . .

Am Montag, 30. März, zeigt der WDR ab 22 Uhr eine 30-minütige Dokumentation über Anja Niedringhaus. Mehr:  . . .

 

25. März 2015

Kontakt