dju NRW

Neuer Vorstand der Fachgruppe Medien in NRW

Neuer Vorstand der Fachgruppe Medien in NRW

dju Landesfachgruppe Nordrhein-Westfalen
Landeskonferenz Medien NRW Cay Kinzel  –

Johannes Aevermann (Bereich Film, Filmunion), David Jacobs (Bereich Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, WDR/DR/DW), Kristin Müller (Bereich Kino), Corina Lass (Bereich Printjounalisten, dju), Udo Milbret und Angelika Osthues (beide Bereich Fotojounalisten, dju) bilden den neuen Vorstand der Landesfachgruppe Medien in der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Nordrhein-Westfalen. Der Bereich "privatwirtschaftlich organisierte elektronische Medien" wird nachträglich besetzt.

Vielen Diskussionsbeiträgen während der Landeskonferenz im Düsseldorfer Ver.di-Haus, Karlstraße 123-127 war zu entnehmen, dass die meisten Beschäftigten in der Medienbranche, gleichgültig in welcher Sparte sie tätig sind, sich mit den gleichen Problemen auseinanderzusetzen haben. Für gleichwertige oder sogar umfangreichere Arbeit soll immer weniger bezahlt werden. Die Unternehmensleitungen, ob Manager in Zeitungsverlagen oder Intendanten von Rundfunkanstalten, streichen feste Stellen und verringern zudem die Etats für freie Mitarbeit. Dies betrifft nicht nur die redaktionelle, sondern auch die Bezahlung der künstlerischen Tätigkeiten sowie der Mitarbeiter bei der Produktion.

In der Landesfachgruppe Medien finden sich Menschen zusammen, die bei Zeitungen und Zeitschriften, bei den Sendern des öffentlich-rechtlichen und des privaten Rundfunks sowie bei der Produktion von Film und Fernsehen beschäftigt sind oder im Kino arbeiten. Hier wirken Beschäftigte zusammen, die aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern in der Medienbranche eine gemeinsame Vertretung ihrer Interessen organisieren. Schwerpunktthemen sind neben der unmittelbaren Tarifpolitik der Berufsgruppen und der Arbeit in Betriebsräten vor allem die Verteidigung von Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit.

25. Oktober 2014