dju NRW

Funke Mediengruppe zieht sich aus Ungarn zurück

Funke Mediengruppe zieht sich aus Ungarn zurück

dju Landesfachgruppe Nordrhein-Westfalen

Die Funke Mediengruppe zieht sich aus Ungarn zurück. Den 75-Prozent-Anteil am Wirtschaftsmagazin hvg, Abkürzung für "Heti Világgazdaság", deutsch "Wöchentliche Weltwirtschaft", übernimmt der bisherge ungarische Partner Szerkesztőségi Vagyonlezelő Zrt. Das teilt das Essener Unternehmen mit. Die Entscheidung kommt nicht überraschend. Die Absicht war bereits im August bekannt geworden. Funke, beziehungsweise damals noch als WAZ Mediengruppe firmierend, hatte 2003 die Mehrheit an der liberal-kritischen HVG übernommen. In Ungarn wurden in den vergangenen Jahren die Möglichkeiten einer freien Berichterstattung mehr und mehr eingeschränkt. Mehr: . . .

18. Oktober 2014