dju NRW

Wettbewerb zur Förderung eines kritischen Journalismus

Bewerbungsschluss !

Wettbewerb zur Förderung eines kritischen Journalismus

Otto-Brenner-Stiftung

Gesellschaftlich wichtige, aber gemessen an deren Bedeutung nicht ausreichend behandelte Themen möchte der Otto-Brenner-Preis in das Blickfeld der Öffentlichkeit rücken. Journalistinnen und Journalisten sollen ermutigt werden, ungeachtet möglicher Konsequenzen unbequeme Fragen zu stellen und Missstände klar zu benennen. Prämiert werden Beiträge, die sich durch eine eigenständige und vor allem gründliche Rechercheleistung positiv absetzen und in Sprache, Stil und Darstellungsweise Maßstäbe setzen. Beim Otto-Brenner-Preis "Spezial" wird herausragende publizistische Analyse ausgezeichnet. Dazu zählen, Leitartikel, Kommentare, Essays und andere journalistische Stilformen in der Kategorie "Meinung, Deutung, Kommentar". Der Otto-Brenner-Preis ist mit insgesamt 47.000 Euro dotiert. Bewerbungen werden bis 15. Juli 2014 entgegen genommen. Mehr: . . .

"Nicht Ruhe und Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit."
(Otto Brenner 1968)

18. April 2014