dju NRW

Malte Hinz verlässt Funke Mediengruppe

Aktualisiert

Malte Hinz verlässt Funke Mediengruppe

Seit 2008 war er Chefredakteur der Westfälischen Rundschau, seit 2013 ohne eigene Redaktion. Jetzt soll Malte Hinz nicht nur den Zeitungstitel, sondern gleichzeitig auch die gesamte Unternehmensgruppe der Zombie-Zeitung verlassen haben. "Nach Informationen von kress.de hat Malte Hinz die Funke Mediengruppe diese Woche verlassen", meldet der Mediendienst. Mehr: . . . 

 

14. April 2015

Die Funke Mediengruppe bestätigt, dass Malte Hinz die Westfälische Rundschau "zum 1. Mai 2015" verlässt. Er "widmet sich künftig neuen Aufgaben in Lehre, Beratung und Publizistik", heißt es in der Mittelung. "Wer künftig die presserechtliche Verantwortung für die „Westfälische Rundschau“ übernimmt, wird kurzfristig entschieden." Mehr:  . . .

15. April 2015