dju NRW

Roland Tichy neuer Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung

Roland Tichy neuer Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung

Ludwig-Erhard-Stiftung

Roland Tichy (58), bisher Chefredakteur der WirtschaftsWoche, ist neuer Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung. Er ist Nachfolger von Hans D. Barbier, dem früheren Leiter des wirtschaftspolitischen Ressorts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Tichy wird in der Chefredaktion der WirtschaftsWoche zum 1. Oktober von Miriam Meckel abgelöst. Er werde dann Geschäftsführer des neu gegründeten "DvH Ventures", hatte die WirtschaftsWoche mitgeteilt. Die Dieter von Holtzbrinck Medien GmbH (DvH Medien) ist mit 50 Prozent am Zeitverlag beteiligt, sowie Eigentümer der Tagesspiegel-Gruppe in Berlin und der Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf, zu der auch die WirtschaftsWoche gehört. Weitere Vorstandsmitglieder der Ludwig-Erhard-Stftung sind der Wirtschaftsprofessor Ulrich Blum, die frühere Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete Ursula Heinen-Essen sowie der Publizist Oswald Metzger, früherer Bundestagsabgeordneter der Grünen, der inzwischen der CDU angehört. Schatzmeister der Stiftung ist Alexander Tesche, Vorstandsmitglied der Ed. Züblin AG, einem Stuttgarter Bauunternehmen, das zum österreichischen Strabag-Konzern gehört. Die Ludwig-Erhard-Stiftung mit Sitz in Bonn wurde 1967 vom Namensgeber, dem früheren Bundeswirtschaftminister und späteren Bundeskanzler, selbst gegründet. "Mit Publikationen, Vorträgen und Symposien" möchte die Stiftung "der Fortentwicklung und Stärkung der Sozialen Marktwirtschaft" dienen. Mehr: . . .

28. Juni 2014