dju NRW

Ver.di-Betriebsgruppe WDR wehrt sich gegen Angriff auf Betriebsrenten

Ver.di-Betriebsgruppe WDR wehrt sich gegen Angriff auf Betriebsrenten

ver.di Senderverband WDR

Peter Clever, der Verwaltungsratsvorsitzende der Deutschen Welle, hat einen Brief an seine Kollegen in den anderen Anstalten geschrieben. Er fordert, die jährliche Steigerung der Betriebsrenten bei den öffentlich-rechtlichen Sendern soll auf das gesetzliche Minimum von ein Prozent im Jahr begrenzt werden. Der ver.di-Senderverband beim WDR hält dagegen: "Es gibt keinerlei zwingende Gründe, in die bestehenden Renten und die Anwartschaften unserer Kolleginnen und Kollegen in den Sendern einzugreifen. Sie haben im Vertrauen auf die Versorgungszusagen beim WDR und den anderen Anstalten ihre Arbeitsverträge unterschrieben. Es gibt, entgegen allem Alarmgeschrei, keine Kostenexplosion bei der Versorgung." Mehr: . . .

29. Mai 2014