dju NRW

"Starke Stellung der Printmedien"

Leseranalyse Entscheidungsträger: "Starke Stellung der Printmedien"

Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung e.V.

Je nach Ergebnis bejubeln sich die beteiligten Medien für die Ergebnisse in der neuen Version der "Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung" (LAE). Die Umfrage bei Geschäftsführern und Mediaplanern wurde 1975 erstmals und wird seit 2011 jährlich angefertigt. Mitglieder des Vereins LAE sind vor allem die großen deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage sowie die "Organisation der Media-Agenturen" (OMG).

"Die aktuelle LAE dokumentiert die starke Stellung der Printmedien für Entscheider", heißt es in der Pressemitteilung. "Dabei werden hier ausdrücklich auch die Online-Angebote inklusive Apps der abgefragten Titel einbezogen." Insgesamt sind 22 Zeitschriften oder Zeitungen am Vergleich beteiligt. "Die Mehrheit der Entscheider (60 Prozent) bevorzugt das Lesen längerer Texte auf Papier, für nahezu ein Drittel besteht kein Unterschied und nur neun Prozent bevorzugen den Bildschirm", steht in der Kurzdarstellung. Mehr (PDF-Datei): . . .

Hier der Link zur Datenbank.

26. Juni 2014