dju OWL

Aufruf der dju zur Mahnwache vor der Neuen Westfälischen

Aufruf der dju zur Mahnwache vor der Neuen Westfälischen

dju Ostwestfalen-Lippe

Für die Zeitungsverlagen arbeiten nicht nur Journalisten. Der Landesvorstand der dju in ver.di ruft zur Solidarität mit den Mitarbeitern der Firma Küster-Pressedruck in Bielefeld auf, Druckerei der Neuen Westfälischen (NW). 42 Beschäftigte aus der Weiterverarbeitung dort sollen gekündigt werden. Ihre Arbeit soll ein tarifvertragsloses Billiglohnunternehmen per Werkvertrag übernehmen. Die Betroffenen wehren sich mit Mahnwachen vor dem Verlagsgebäude der NW in Bielefeld. Die nächste Mahnwache gibt es am Samstag, 30. November, 14 Uhr, Bielefeld, Niedernstraße 21 - 27. In der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) sind die Beschäftigten der Druckereien, die Verlagsangestellten und die Redakteurinnen und Redakteuren gemeinsam organisiert. Mehr: Aufruf via Youtube . . .

25. November 2013

Kontakt